Suche

Highlights

Zum 1. OptoNet-Clustertreffen in diesem Jahr waren wir bei Leistungselektronik JENA GmbH zu Gast.

Zum 2. OptoNet Workshop ›Präzisionsbearbeitung mit Ultrakurzpulslasern‹ kamen mehr als 80 erfahrene und künftige Anwender von UKP-Lasersystemen am 31. Mai 2017 nach Jena. Mehr »

Optikdesign für Fortgeschrittene

Zum fünften Mal in Folge freuen wir uns über ein ausgebuchtes Seminar ›Advanced Lens Design‹. Wieder aus ganz Deutschland kommen erfahrene Optikdesigner zusammen, um Ende März in Freyburg (Unstrut) ihre Fertigkeiten zu perfektionieren. 

Royaler Besuch aus den Niederlanden

Am 8. und 9. Februar begrüßten wir eine hochrangige Delegation aus Photonik und Halbleiterindustrie in Begleitung des niederländischen Königspaares in Jena. Bei zahlreichen Pitches, einem Trade Dinner und einem Innovation Lunch gab es viele Möglichkeiten zur Kontaktanbahnung. ZUR FOTOGALERIE » 

Innovative Optische Fasern

stehen im Mittelpunkt eines großen F&E-Projektes, das im Januar 2017 gestartet ist. 18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute bilden den regionalen Wachstumskern ›Tailored Optical Fibers‹ (TOF) und erhalten vom BMBF in den kommenden drei Jahren finanzielle Unterstützung. OptoNet wird mit einer Geschäftsstelle die Bündnispartner unterstützen. ZUR PRESSEMITTEILUNG »

Photonics West 2017

36 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Thüringen stellten in San Francisco ihre neuesten Entwicklungen vor. Wirtschaftminister Tiefensee überzeugte sich vom guten Standing der Branche. Zur Ausstellerliste »

25.11.2016 › OptoNet MASTER+

Vorhang auf und Bühne frei

Wieder ist ein Jahr vorüber und wir verabschieden 16 frischgebackene OptoNet MASTER+ Absolventen ins Berufsleben. Gleichzeitig freuen wir uns auf die neuen Kandidaten, die gemeinsam mit uns und den Partnerunternehmen ein Jahr lang Photonikluft schnuppern. 

Bilanz & Ausblick: Mitgliederversammlung 2016

Ein erfolgreiches Vereinsjahr geht zu Ende. Zu unserer Mitgliederversammlung am 22. November kamen mehr als 70 Vertreter der Mitgliedsunternehmen, um mit uns gemeinsam Bilanz zu ziehen. 

Klicken Sie sich durch die Highlights des vergangenen Jahres »

Oktober 2016 › Internationales

Begeistert von Jenaer Technologien:
Japanische Unternehmen zu Gast

Unsere verstärkten Aktivitäten in Japan tragen erste Früchte: So konnten wir im Nachgang unserer Reise im September am 14.10.2016 Vertreter der japanischen Photonikindustrie in Jena empfangen. Die vier Mitgliedsunternnehmen enshape, heracle, jenetric und siOPTICA präsentierten im Rahmen eines Businessmeetings ihre Technologien und disktutierten erste Anknüpfungspunkte für gemeinsame Aktivitäten.
OptoNet wird den Ausbau des Photonikclusters in Hamamatsu begleiten und weitere Kooperationen anstoßen. Vielen Dank an die beteiligten Unternehmen für die Präsentationen und Rundgänge. 

September 2016 › Ultrapräzisionsbearbeitung

Besucherrekord bei internationalem OptoNet-Workshop

Mehr als 150 Experten aus 12 Ländern diskutierten im Abbe Center of Photonics über aktuelle Bearbeitungstechnologien für Asphären und Freiformen. Im Rahmen des Workshops präsentierten die Bündnispartner des Wachstumskern fo+ [freeform optics plus] erstmalig ihre Demonstratoren. Programm »

September 2016 › Internationale Thementage Südkorea & Japan

Wertvolle Einblicke beim OptoNet Thementag ASIEN

Am 14.9. trafen sich Mitglieder und Partner des Netzwerkes, um Potenziale und Herausforderungen bei der Bearbeitung des südkoreanischen und japanischen Photonikmarktes zu beleuchten. Dynamik und Schnelligkeit, die enorme Bedeutung von interkulturellen Fragestellungen und After Sales Services wurden besonders hervorgehoben. Einblicke zu Intellectual Property Strategien und finanziellen Fördermöglichkeiten rundeten den OptoNet Thementag ab. 

Wir danken allen Referenten und Teilnehmern für ihr Engagement und stehen für Kontaktanbahnungen und weiterführende Informationen gern zur Verfügung

Die Vortragsinhalte können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. 

11.9.2016 › Zeisstag in Jena

Zeisstag in Jena - Wir waren dabei

Mehr als 50.000 Besucher waren am vergangenen Sonntag in Jena auf den Beinen, um den 200. Geburtstag von Carl Zeiss zu feiern. 30 Akteure präsentierten sich entlang der Zeiss-Route mit verschiedenen Aktionen.

Am OptoNet-Stand schickten rund 600 kleine und große Gratulanten einen Ballongruß aus der Lichtstadt in die Welt. 

 

 

11.9.2016 › OptoNet zum Zeissjubiläum

Wer war Carl Zeiss?

Zehn Gymnasiasten des Ernst-Abbe-Gymnasiums Jena und zehn Unternehmer und Wissenschaftler aus dem Photonikbereich haben sich gemeinsam dieser Frage gestellt. Die Ergebnisse wurden in einer Fotodokumentation festgehalten, die vom 1.-11. September 2016 im Foyer der neuen mitte zu sehen ist. 

Eine Initiative des OptoNet e.V. Photoniknetzwerk Thüringen zum 200. Geburtstag von Carl Zeiss. 

4.7.2016 › Internationale Konferenz

Laser Display & Lighting 2016

Vom 4.-7.7. kamen mehr als 80 Experten aus 13 Ländern zur diesjährigen LDC nach Jena. Im Rahmen der Konferenz wurde auch das Abbe Center of Photonics offiziell eröffnet. OptoNet unterstützte das Fraunhofer IOF bei Organisation und Durchführung. mehr »

15.6.2016 › Nachwuchsförderung

OptoNet wird Gründungsmitglied bei witelo e.V.

Ein neues Format für bewährte gute Arbeit: Der Kooperationsverbund „wissenschaftlich-technische Lernorte in Jena“, der vor vier Jahren durch eine Initiative der Carl Zeiss AG, der Stadt Jena und dem Imaginata e.V. ins Leben gerufen wurde, hat sich auf eigene Beine gestellt. mehr »

Internationale Vernetzung

OptoNet trifft Partnercluster auf Photonics North

Auf der diesjährigen Photonics North traf Anke Mank vom OptoNet internationale Clustervertreter zu einem gemeinsamen Austausch. Gemeinsam mit Jack Schumann (Arizona Optics Industry Association, CEO Mahr ESDI), Jean-Paul Dufour (routes de lasers, Südfrankreich, Project Manager CILAS) und Antoine Bégué (Optics Valley Paris) folgte sie der Einladung des Québec Photonic Network zum „Let’s Talk Business“-Programm in Québec City. mehr ›

Clusterarbeit auf neuem Level

OptoNet e.V. startet Internationalisierungsprojekt

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes [gloWIN] wird das Photonikcluster OptoNet e.V.  binnen eines Jahres ein strategisches Internationalisierungskonzept formulieren, um die erreichte Position der Region im globalen Wettbewerb zu sichern und weiter auszubauen. Im Mittelpunkt stehen die Regionen USA, Kanada, Südkorea und Japan. mehr ›

1. Clustertreffen 2016

Große Resonanz: OptoNet zu Gast in Ilmenau

Ilmenau ist ein unverzichtbarer Standort der Thüringer Photonikbranche und so war es längst an der Zeit für einen Vor-Ort-Besuch in der Universitätsstadt. Mehr als 60 Teilnehmer aus Industrie und Forschung waren unser Einladung gefolgt und kamen am 13. April 2016 ins Technologie- und Gründerzentrum, um die Unternehmen und Institute des Standortes kennenzulernen. Zum Programm ›

OptoNet goes international

In den Startlöchern

Im Januar 2016 beginnt unser BMBF gefördertes Projekt zur Clusterinternationalisierung. Wir haben ein Jahr Zeit, eine Roadmap für die Weiterentwicklung der internationalen Beziehungen zu entwerfen und zukunftsweisende Technologieprojekte auf den Weg zu bringen. 

Noch vor dem offiziellen Projektstart reiste unsere Mitarbeiterin Anke Mank nach Ottawa, um erste Kontakte zu Industrie und Forschungseinrichtungen in Kanada zu knüpfen und um über Finanzierungsmodelle für mögliche Projekte zu sprechen.

Nachwuchsförderung

Good Bye & Hello: 5 Jahre OptoNet MASTER+

Am vergangenen Freitag (27.11.2015) verabschiedeten wir 17 erfolgreiche MASTER+ Absolventen ins Berufsleben und begrüßten gleichzeitig den neuen Jahrgang 2016. Zum 5jährigen Geburtstag des OptoNet Nachwuchsprojektes waren rund 70 Gäste, darunter zahlreiche Firmenvertreter in die UniverSaale Jena gekommen, um mit uns zu feiern.

Klicken Sie sich durch die Highlights des Abends ›

Die OptoNet MASTER+ HALL OF FAME ›

Bilanz & Ausblick: OptoNet Mitgliederversammlung 2015

Wir blicken auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurück, in dem wir mit 103 Mitgliedern vertrauensvoll zusammengearbeitet haben. Am 4. November 2015 haben wir das vergangene Jahr bilanziert und einen Ausblick auf neue Projekte und Aktivitäten gegeben. Im Mittelpunkt stand dabei die Internationalisierungsstrategie für das Cluster, die die Regionen Nordamerika, Japan und Südkorea im Fokus hat.

Klicken Sie sich durch die Highlights des vergangenen Vereinsjahres ›

Einige Impressionen von der Mitgliederversammlung ›

16.9.2015 | medConform

Optik & Medizintechnik: Systempartner und Inverkehrbringer

Beim Abschlussworkshop der von den Clusterverbänden OptoNet und medways entwickelten Seminarreihe medConform berichteten projekterfahrene Unternehmen über ihre Rollen als Systempartner und Inverkehrbringer und gaben praktische Tipps für eine erfolgreiche Kooperation. Mehr als 20 Vertreter der Mitgliedsunternehmen nutzten die Gelegenheit und besichtigten im Anschluss das Biomagnetische Zentrum am Forschungszentrum des Universitätsklinikums Jena. 

8.9.2015 | Expertentagung

SPIE OSD: Internationale
Optik-Community zu Gast in Jena

Die internationale SPIE-Tagung Optical Systems Design findet vom 7.-10.9.2015 an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena statt. Mehr als 400 Experten aus mehr als 20 Ländern tauschen sich über neue Entwicklungen im optischen Systemdesign aus. Der regionale Wachstumskern fo+ präsentiert im Rahmen des Fachprogramms erstmals die Projektergebnisse und Arbeitsfelder vor einem internationalen Publikum. Darüber hinaus sind die Bündnispartner bei der Begleitausstellung vor Ort. Als regionaler Kooperationspartner präsentiert sich auch OptoNet e.V. und gibt Auskunft über den Jenaer Photonikcluster, aktuelle Netzwerkaktivitäten und -projekte. 

Zum Beitrag der Ostthüringer Zeitung »

25.8.2015 | Interessenvertretung

Vizekanzler besucht Photonikstandort

Während seiner diesjährigen Sommertour besuchte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel am 25. August 2015 das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena, um sich über aktuelle Forschungsprojekte und Zukunftsvorhaben der Jenaer Wissenschaftler zu informieren. Der Minister lobte die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: »Jena ist ein tolles Zentrum für alle Fragen der Optik und Photonik.«

Zum Beitrag von JenaTV »

20.7.2015 | Interessenvertretung

Branchengespräch Photonik mit Ministerpräsident Ramelow

Am 20. Juli 2015 besuchte der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena, um mit führenden Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft über die Herausforderungen der Optik und Photonik zu sprechen. Im Mittelpunkt standen dabei die aktuellen Wachstumszahlen, die der OptoNet-Geschäftsführer Dr. Klaus Schindler vorstellte.

Zum TV-Beitrag von JenaTV »

Prämierung der erfolgreichen Bewerbungen der BMBF-Maßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“ auf der 3. Internationalen Clusterkonferenz des BMBF (Quelle: BMBF)

30.6.2015 | Internationales

Strategische Internationalisierung: Erfolg beim BMBF

Die von uns eingereichte Projektskizze konnte sich bei der Ausschreibung ›Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken‹ durchsetzen und wurde zur Förderung empfohlen.

Inhalt des Projektes ist die Erstellung einer mittel- und langfristigen Roadmap für die Internationalisierung der Clusterarbeit sowie daran anschließend max. drei internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit ausgewählten Clustern in den USA, Kanada, Japan und Südkorea. Darüber hinaus spielen der Austausch von internationalem Personal, die Internationalisierung der Belegschaften und die Unterstützung der Gründungsaktivitäten eine herausragende Rolle. Das jetzige Finanzierungskonzept sieht eine Förderung mit bis zu 3,5 Mio. EUR vor.

19.6.2015 | ›Wachstumsreport PHOTONIK 2015‹

OptoNet stellt aktuelle Branchenzahlen vor

Die Photonikindustrie im Freistaat Thüringen präsentiert sich im Jahr 2015 zum wiederholten Mal in Folge stabil und auf Wachstumskurs. Die 175 Unternehmen und neun Forschungseinrichtungen haben mit großer Mehrheit erfolgreiche Geschäftsjahre mit Umsatzwachstum und Personalaufbau hinter sich und blicken optimistisch in die Zukunft.  Pressemeldung » | Wachstumsreport 2015 [pdf] »

Die wichtigsten Ergebnisse hier im Überblick: 

Das Zentrum der Thüringer Photonikbranche ist Jena. Mit 99 Unternehmen und einer Vielzahl von universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sind mehr als die Hälfte der Thüringer Akteure hier angesiedelt. Rund 8.000 Beschäftigte erwirtschaften einen Umsatz von 1,6 Mrd. Euro.
Deutlich mehr Start-ups wurden in den letzten fünf Jahren gegründet - die nächste Unternehmergeneration steht in den Startlöchern. Die jungen Unternehmer profitieren von der sehr guten Infrastruktur, von den kurzen Wegen zu Forschungspartnern und speziellen Förderprogrammen.

10.6.2015 | Technologie

Workshop ›Präzisionsbearbeitung mit ultrakurzen Laserimpulsen‹

Ultrakurze Laserimpulse werden zunehmend zur Präzisionsbearbeitung eingesetzt. In Thüringen haben sich auf diesem Gebiet in den letzten Jahren wesentliche Kompetenzen sowohl in der Forschung als auch in der industriellen Anwendung entwickelt. Im Rahmen eines OptoNet-Workshops trafen sich Experten aus Industrie und Forschung am 10. Juni 2015 in Jena zum Erfahrungsaustausch. Veranstaltungsflyer »

4.3.2015 | Kooperation

Neue Seminarreihe zu Zulassungskriterien in der Medizintechnik

Ohne die moderne Optik gäbe es keine moderne Medizin. Daher gehört die Medizintechnik zu den wichtigsten Kunden der Photonikbranche. Ein stabiler Markt, die anhaltend hohe Nachfrage und zahlreiche Innovationen versprechen auch in Zukunft gute Wachstumschancen für beide Seiten. Mit der von den Clusterverbänden OptoNet und medways entwickelten Seminarreihe »medConform« sollten notwendiges Know-How für die Zusammenarbeit vermittelt und neue Kooperationen initiiert werden. 

Die Veranstaltungsreihe startete am 4. März 2015 mit dem Thema »Anforderungen an Zulieferer in der Medizintechnik I«.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Initiative go-cluster.

15.4.2015 | Start-up Szene

Unternehmensgründer präsentieren sich beim OptoNet-Clustertreffen

Jung und erfolgreich sind die neuen Start-up-Unternehmen im OptoNet. So war es längst an der Zeit, die unterschiedlichen Geschäftsideen und Technologien einmal ins Rampenlicht zu stellen. Beim OptoNet-Clustertreffen am 14. April 2015 stellten sich die sieben jungen Gründer Active Fiber Systems, heracle, optiX fab,  siOPTICA, EnShape, JENETRIC und ePholution mit ihren Produkten und Dienstleistungen vor. Knapp 50 Vertreter der Mitgliedsunternehmen stellten neugierig Fragen und knüpften Kontakte zu den Branchenneulingen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für eine gelungene Veranstaltung & wünschen den neuen Firmen alles Gute!

15.1.2015 | Standortmarketing & Nachwuchsförderung

Gelungener Auftakt im »Jahr des Lichts«

Jena feiert 2015 mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen das »Internationale Jahr des Lichts«. Wir präsentierten uns zusammen mit mehr als 30 Mitgliedern und Partnern vom 15.-17. Januar in der Goethe Galerie Jena und konnten Tausenden Besuchern einen Vorgeschmack auf ein ereignisreiches Themenjahr geben.

TV-Beitrag im mdr Thüringen Journal | TV-Beitrag bei JenaTV | Ostthüringer Zeitung

Verein

100+1: Pünktlich zur Mitgliederversammlung neuer Mitgliederrekord

Am 30. September bilanzierten wir über den Dächern von Jena unsere Arbeit im letzten Vereinsjahr. Alle Mitglieder waren dazu herzlich ins Restaurant ›Zum Landgrafen‹ eingeladen. Nach den Begrüßungsworten des Vorstandsvorsitzenden Hans-Martin Bitzer berichtete der Geschäftsführer Klaus Schindler über die wichtigsten Aktivitäten der Geschäftsstelle. Im Anschluss wurde ein neuer Vorstand gewählt. Sechs Unternehmer und Wissenschaftler vertreten nun die Interessen von 101 Mitgliedsunternehmen und -instituten. Wir danken den Mitgliedern für ihr Vertrauen und freuen uns auf das kommende Vereinsjahr.

Unternehmerreise

Von der ›Stadt des Lichts‹ in die ›Stadt der Optik‹

Die 15 Thüringer Teilnehmer erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit Besuchen bei Befort, Satisloh, Leica Microsystems und Viaoptic. Dabei bekamen die Mitglieder Einblicke in die Kompetenzen eines klassischen Optikfertigungsunternehmen - Befort Wetzlar -, das sich als traditionsreiches Familienunternehmen auf optische Komponenten, Baugruppen und Systeme spezialisiert hat. Bei Satisloh ging es im Anschluss um hochpräzise Optikmaschinen für feinoptische Anwendungen und die Brillenglasfertigung. 

Clustertreffen

Zu Gast bei der Vistec Electron Beam GmbH

Nicht nur die Sonne strahlte zum zweiten OptoNet Clustertreffen in diesem Jahr: Die Vistec Electron Beam GmbH stellte als Gastgeber den Nachmittag des 11. Juni unter das Motto Elektronenstrahl-Lithografie. mehr »

Internationale Messen

Photonics West

Die PHOTONICS WEST in San Francisco ist ohne Zweifel das internationale Branchenhighlight des Jahres. Anfang Februar kamen rund 1.250 Aussteller und mehr als 20.000 Besucher aus aller Welt in Kalifornien zusammen, um die neuesten Entwicklungen und Forschungsergebnisse aus der Photonik vorzustellen. 2014 waren 30 Thüringer Unternehmen und Forschungseinrichtungen präsent, viele von ihnen auf dem von OptecNet Deutschland und SPECTARIS organisierten Gemeinschaftsstand. 

Zum Messeauftritt deutscher Aussteller auf der Photonics West 2014 Interview mit Dr. Klaus Schindler in der PHOTONIK mehr »

September 2017

Mittwoch
06
September
Donnerstag
07
September
Donnerstag
28
September

November 2017

Dienstag
21
November