Suche
28.01.2014

asphericon mit Weltneuheit auf der Photonics West

Präsentation auf zwei Standflächen

Während die deutsche Gesellschaft auf dem deutschen Gemeinschaftsstand präsent ist (Stand 4601), begrüßt die erst vor kurzem gegründete amerikanische Tochtergesellschaft asphericon, Inc. ihre Gäste am Stand 4431.

Produktseitig steht die US-Premiere des weltweit ersten monolithischen Beam Expanders im Vordergrund. Dem Messepublikum wird eine vollkommen neue Dimension im Bereich der Strahlformung präsentiert, welche auf der Basis einer einzigen Asphäre beruht. Mit seiner kompakten Bauweise, dem flexiblen Einsatz verschiedener Vergrößerungen/Verkleinerungen und der beugungsbegrenzten Auslegung überzeugt der neue Beam Expander beim täglichen Einsatz im Laboralltag.

Unsere Experten demonstrieren die Funktionsweise des SPATM Monolithical Beam Expanders live und geben einen umfassenden Einblick in die Produkt-Spezifikation der Weltneuheit. Darüber hinaus präsentiert die asphericon auf der SPIE-Konferenz folgende Beiträge:

  • Dienstag, 04.02.2014, 14:50-15:10 Uhr, Konferenz 8972-48, Session 12

Thema: Monolithic hybrid optics for focusing ultrashort laser pulses

Referent: Sabrina Matthias (Director, asphericon, Inc.)

 

  • Dienstag, 04.02.2014, 15:50-16:10 Uhr, Konferenz 8963-14, Session 4

Thema: Monolithical aspherical beam expanding systems

Referent: Stefan Klinzing (Head of Sales, asphericon GmbH)

 

  • Dienstag, 04.02.2014, 16:30-16:50 Uhr, Konferenz 8963-15, Session 4

Thema: Manufacturing process to improve roughness on aspheric surfaces

Referent: Stefan Klinzing (Head of Sales, asphericon GmbH)

 

  • Donnerstag, 06.02.2014, 16:40-17:00 Uhr, Konferenz 8970-27, Session 7

Thema: Flexible and robust beam shaping concepts with aspheres

Referent: Sabrina Matthias (Director, asphericon, Inc.)

 

Über asphericon

Im Jahr 2001 in Jena gegründet, hat sich die asphericon GmbH zu einem unabhängigen und anerkannten Spezialisten für asphärische Komponenten entwickelt. Der Erfolg der Firma basiert auf geschützten und patentierten Technologien zur Herstellung von Asphären in verschiedenen Präzisionsstufen unter der Verwendung von CNC-Schleif- und Poliermaschinen. Modernste Kontroll- und Steuerungstechnologie in Kombination mit standardisierten Werkzeugen sowie zuverlässiger taktiler und interferometrischer Messtechnik erlauben ein hohes Qualitätsniveau, eine flexible und kosteneffiziente Asphärenproduktion in einer Vielzahl von Formen, Größen und Materialien. Weitere Informationen finden sich auf www.asphericon.com.

 

Für weitere Informationen

Dr. Thomas Hegenbart

Tel.: +49-3641-3100500

Fax: +49-3641-3100501

e-mail: presse@asphericon.com


Gays PornFemale dominationShemale Porn