Suche
18.06.2014

Jenaer Bildungszentrum: Qualifizierungszentrum Photonik eröffnet

Ausbildungsstätte investiert 1,4 Mio Euro in neue Anlagen

Am 4. Juni 2014 wurde das Qualifizierungszentrum Photonik des Jenaer Bildungszentrums eröffnet. 1,4 Mio Euro waren in Maschinen und Geräte investiert worden, davon 80 % gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie vom Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Ca. 40 Unternehmen kooperieren mit dem Jenaer Bildungszentrum.
Die Investition ermöglicht es, die Aus- und Weiterbildung um

  • die CNC-basierte Fertigung von asphärischen optischen Komponenten
    einschließlich der Programmierung der Maschinen und der Durchführung
    der Mess- und Prüfprozesse,
  • die Fertigung von metallischen Bauteilen mit 5-Achs-CNC-Technik
    einschließlich der Programmierung der Maschinen sowie
  • den neuesten Stand der Technik entsprechende Lösungen in der
    Automatisierungstechnik, Elektrotechnik/Elektronik und Labortechnik

zu erweitern.

Prof. Dr. Michael Heister, Abteilungsleiter im Bundesinstitut für Berufsbildung, Prof. Dr. Michael Behr, Abteilungsleiter im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, und Dr. Klaus Schindler, Geschäftsführer des OptoNet e. V. würdigten in ihren Grußworten die bisherigen Leistungen der überbetrieblichen Berufsbildungsstätte und sehen in der Investition einen Beitrag zur Fachkräftesicherung für Unternehmen der optischen Industrie und anderer Branchen. Die Vertreter der Gesellschafter des JBZ, Melanie Jaklin, René Poser und Kai Olbricht betonten, dass das Qualifizierungszentrum Photonik die Attraktivität einer Ausbildung als Feinoptiker/-in, Mechatroniker/-in, Physiklaborant/-in, Industriemechaniker/-in,  u. a. erhöhen wird. Bei Rundgängen und in Gesprächen diskutierten die mehr als 60 Anwesenden aus Industrie, Forschungsinstituten, Hochschulen, Berufsschule, Kammern und Verbänden sowie die Ausbilder des JBZ und Auszubildenden aktuelle Herausforde-rungen in der beruflichen Bildung, wie z. B. neue technologische Entwicklungen und Prüfungsanforderungen.

Kontakt:

Dietmar Naue
ProjektleiterJENAER BILDUNGSZENTRUM gGmbH SCHOTT CARL ZEISS JENOPTIK
Otto-Schott-Straße 13
07745 Jena

Telefon: 03641 687-441
Fax: 03641 687-414
Mail: naue@jbz-jena.de
Internet: www.jbz-jena.de