Suche
Fr
30
November
9:00 - 17:00 Uhr
Jena
JenTower | Leutragraben 1 | 07743 Jena

OptoNet Seminar: US-(Re-) Exportkontrollrecht

Auswirkungen & Risikobewertung im internationalen Geschäft

Exportbeziehungen gehören zum Tagesgeschäft aller Thüringer Photonikunternehmen. Dabei müssen nicht nur zollrechtliche Ausfuhrvorschriften beachtet werden, sondern auch die Beschränkungen des Außenwirtschaftsrechts.

In dem OptoNet Seminar lernen Sie, ob und wie das US-(Re-)Exportkontrollrecht für Ihr Unternehmen, Ihre Person und/oder Ihre Warenströme Auswirkungen entfaltet. Desweiteren entwickeln Sie Lösungen zur transaktionsbezogenen Risikobewertung und -minimierung im internationalen Geschäft.

› SCHWERPUNKTE

  • Übungen zur Feststellung der Genehmigungspflicht nach dem US-Ausfuhrrecht für gelistete und nicht gelistete Wirtschaftsgüter (ECCN-Güter, EAR99)
  • praktische Umsetzung wichtiger Besonderheiten wie die De-minimis-Kalkulation beim Einbau von US-Komponenten in deutsche Produkte, die sog. Bundling rule (Software/ Hardware) oder die sog. Direct Product Rule.
  • die wichtigsten License Exceptions, die US-Regeln zum Technologietransfer
  • personen- und länderspezifische US-Embargobestimmungen
  • Ergebnisse aus der Exportkontrollreform inkl. neuer 500er und 600er ECCNs und deren Auswirkungen auf deutsche Firmen dargestellt
  • Einführung in das US-Rüstungsgüterrecht (International Traffic in Arms Regulations/ITAR)

› PROGRAMM

13:00

  • Begrüßung & Einführung in die Grundbegriffe der US-Exportbestimmungen, z.B. ECCN, EAR99, USML; ITAR, De-minimis-Rule etc.
  • Wann ist ein Produkt (auch) nach dem US-Recht kontrolliert?


10:00 Kaffeepause

10:15

  • Übersicht und Aufbau EAR
  • 10 General Prohibitions der EAR
  • Subject to the EAR
  • Abgrenzung Re-Export und Transshipment


11:15 Kaffeepause

11:30

  • Korrekte Ermittlung der ECCN inkl. Reasons for Control
  • Genehmigungspflichten nach dem US-Recht für gelistete Güter bei Re-Exporten
  • ECCNs inkl. 500er und 600er ECCN und nicht gelistete Güter: EAR99


13:00 Mittagspause

14:00

  • Kalkulation des De-minimis-Anteils inkl. Bundling rule
  • Kurzüberblick über ausgewählte License Exceptions
  • Country Chart und Ländergruppen


15:15 Kaffeepause

15:30

  • Länder- und Embargolisten der US-Behörden, z.B. Iran, Syrien, Libyen, Russland etc.
  • Kurzüberblick Blacklists: DPL, SDNs, SDGTs, FTOs, Entities und Unverified List
  • Kritische Endverwendungen
  • Organisation der US-Exportkontrolle im Unternehmen inkl. Red flag checklist
  • Klärung offener Fragen und Abschlussbesprechung


17:00 Abschluss

› REFERENT

Die Seminarleitung übernimmt Jonathan Eßer. Er ist als ehemaliger Beamter der deutschen Zollverwaltung, wo er beim Zollkriminalamt tätig war, bei der AWB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verantwortlich für die Beratung von Unternehmen im Bereich der Implementierung und Optimierung der Ablauforganisation und Prozesse im Hinblick auf die Einhaltung außenwirtschaftsrechtlicher Vorschriften. 

› VERANSTALTUNGSORT

Das Seminar findet im Panoramabankett des JenTowers (27. Etage), Leutragraben 1 in Jena statt. Mit einer professionellen technischen Ausstattung und einem angenehm störungsfreien Umfeld in 128 m Höhe sind beste Voraussetzungen für konzentriertes Arbeiten geschaffen. In den Pausen bieten wir Ihnen eine gesunde, ausgewogene Küche für Stärkung und Wohlbefinden.
 

› BUCHUNG

Das Seminar kann ab sofort online gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. OptoNet-Mitglieder werden bei der Buchung bevorzugt. Im Seminarpreis enthalten sind die Seminarunterlagen, ein Mittagsimbiss sowie Tagungsgetränke und Pausensnacks. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Stornierungen können nur in schriftlicher Form akzeptiert werden. Stornobedingungen: Bis 15.10.2018 kostenfrei, danach ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten. Gerne akzeptieren wir einen Ersatzteilnehmer. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl kurzfristig abzusagen.

*******

Mit Absendung dieses Anmeldeformulars stimmen Sie zu, dass Ihr Name auf einer Teilnehmerliste geführt wird, die den übrigen Teilnehmern zur Verfügung steht. Sie nehmen damit auch zur Kenntnis, dass Bilder der Veranstaltung u.U. auf unseren Webseiten und unseren sozialen Medien gezeigt werden können.

 

 

KONTAKT
OptoNet e.V.
Nora Kirsten
tel
+49 (0) 3641 573 36 50
fax
+49 (0) 3641 573 36 59
MAIL
WWW

Teilnehmergebühren: 350 EUR für OptoNet Mitglieder | 420 EUR für Nicht-Mitglieder inkl. Tagungsunterlagen, Mittagessen, Kaffeepausen & Kaltgetränke

Zum Kalender hinzufügen:
.VCS (Windows, Linux)
.ICS (Mac OSX)

November 2018

Donnerstag
15
November
Donnerstag
22
November
Donnerstag
22
November
Freitag
30
November

Dezember 2018

Freitag
07
Dezember
18:00 - 22:00 Uhr